Blog: Bewerbungsgespräch: Diese 10 Fragen würden Sie nie erwarten

Diese 10 Fragen würden Sie nie erwarten
Bildquelle: © Torbz / fotolia

Leitfäden mit typischen Bewerbungsfragen kursieren im Internet. Geübte beantworten sie aus dem Effeff. Doch seien Sie sich bewusst: nicht alle Fragen lassen sich vorbereiten. Hätten Sie beispielsweise mit diesen zehn Fragen gerechnet?

1. Können Sie lügen?
2. Würden Sie mit mir nach der Arbeit ab und zu ein Glas Wein trinken?
3. Wie viele Fehltage sind Ihrer Meinung nach tolerierbar?
4. Sind Sie bereit, Überstunden zu leisten?
5. Wie motivieren Sie sich bei gelegentlich trüber Stimmungslage?
6. Was denken Sie, könnte Sie Ihren Job kosten?
7. Wie würden Sie mich als Interviewer beurteilen?
8. Welches Buch haben Sie zuletzt gelesen?
9. Wieso dauert Ihre Stellensuche schon so lange an?
10. (Weibliche Bewerberinnen) Unsere Arbeitsplätze werden von Männern dominiert. Können Sie damit umgehen?

Falls Sie sich bei einer Frage im Bewerbungsgespräch vor den Kopf gestossen fühlen, gibt es verschiedene Ansätze, darauf zu reagieren.

• Seien Sie sich bewusst, dass es Fragen gibt, die zur Prüfung Ihrer Reaktion gestellt werden. Eigentlich lautet die „versteckte Frage“: Werden Sie rasch nervös? Wie verhalten Sie sich unter Druck?
• Stellen Sie eine Gegenfrage, zum Beispiel: „Können Sie mir bitte den Bezug Ihrer Frage zu den Anforderungen an die vakante Position erläutern?“.
• Bewahren Sie ruhig Blut und versuchen Sie, den Dialog auf hohem Niveau und mit Respekt zu führen.
• Gelegentlich schadet eine Prise Humor nicht.

Die Inputs waren für Sie hilfreich? Wenn Sie unsere Posts regelmässig lesen wollen, werden Sie Follower der Stettler Consulting AG Unternehmensseite.

Die Stettler Consulting AG ist führender Schweizer Personaldienstleister der Healthcare-Branche. Seit 1981 fühlen wir den Puls dieses dynamischen Marktumfeldes und führen Unternehmen sowie Stellensuchende mit unserer Expertise in den Bereichen Rekrutierung, Assessment, Coaching und Training zum Erfolg. Mittels wissenschaftlicher, personaldiagnostischer Selektionsverfahren und vertrauensvollen Beratungsbeziehungen generieren wir nachhaltigen Mehrwert für unser Klientel – und schaffen dadurch Perspektiven.