Zur Übersicht

Bildquelle © deagreez / fotolia

Traditionelle Lernformen gehen in Pension

Wer im digitalen Zeitalter auf moderne Personalentwicklung setzt, macht seine Mitarbeitenden fit für die Zukunft. Neue Trainingsformen entlasten den Terminkalender und erweisen sich als nachhaltig.

So lernt man heute. Dieser Aussage sollten Sie stets kritisch gegenüberstehen. Denn: DIE Lernform gibt es nicht. Ein modernes Trainingsformat zur Personalentwicklung passt sich idealerweise der Zielgruppe, dem Thema und der Situation an.

Digitale Plattformen eignen sich beispielsweise gut zum Wissenstransfer über die Firma, einen Prozess oder Compliance-Richtlinien. Sie sind bei Mitarbeitenden wie Arbeitgebern beliebt. Die Vorteile liegen auf der Hand: eine individuelle Lernumgebung sowie zeitliche und örtliche Unabhängigkeit, niedrige Kosten und hohe Teilnehmerzahlen. Die Auswertung durch Lernkontrollen erfolgt unmittelbar.

Lunch and Learn

Seit Zeit und Budget für externe, mehrtägige Seminare knapp geworden sind und Change Management, Selbstkompetenz oder Resilienz ganz oben auf der Manager-Agenda stehen, wird ein neues Trainingsformat immer beliebter: Lunch and Learn. In so genannten Microtraining Sessions über die Mittagszeit erhalten Mitarbeitende individuell oder in kleinen Gruppen 45–120-minütige Trainings. Die Microtrainings werden in regelmässigen Abständen angeboten.

Konzeptuell unterscheidet sich diese Trainingsform von konventionellen Seminaren durch die offene und flexible Struktur. Der Mittagstisch bildet damit einen Lern-Platz für Kommunikation, Zusammenarbeit und individuelle Entwicklung. Erfahrungsgemäss zeigen Mitarbeitende Interesse, ein solches Setting zu nutzen und sind offen, sich selbst und betriebliche Themen zu reflektieren. Trainer und Teilnehmende binden Feedback gezielt und direkt ins Training ein, wodurch ein nachhaltiger Lerneffekt messbar wird.

„Wir führen erfolgreich seit eineinhalb Jahren regelmässig über Mittag zweistündige Trainings durch. Das Format passt gut zu uns und wird von den Mitarbeitenden gerne in Anspruch genommen“, sagt Susanne Stoll, Head Human Resources bei Leonteq Securities AG.

Die Stettler Consulting AG bietet verschiedene Trainingsformate und auch Microtrainings an. Unsere Diplom-Psychologin Birgit Troschel begleitet Unternehmen seit rund 30 Jahren in verschiedenen Themenbereichen. Wir freuen uns auf Ihren Anruf unter 043 288 43 43!

Verpassen Sie keine Artikel, folgen Sie uns auf:

Facebook Xing LinkedIn Twitter

Die Stettler Consulting AG ist führender Schweizer Personaldienstleister der Healthcare-Branche. Seit 1981 fühlen wir den Puls dieses dynamischen Marktumfeldes und führen Unternehmen sowie Stellensuchende mit unserer Expertise in den Bereichen Rekrutierung, Assessment, Coaching und Training zum Erfolg. Mittels wissenschaftlicher, personaldiagnostischer Selektionsverfahren und vertrauensvollen Beratungsbeziehungen generieren wir nachhaltigen Mehrwert für unser Klientel - und schaffen dadurch Perspektiven.

© Stettler Blog
Follow by Email
Google+
https://www.stettlerconsulting.ch/2019/03/traditionelle-lernformen-gehen-in-pension
Twitter
LinkedIn
SOCIALICON

Verpassen Sie keine Artikel, folgen Sie uns auf:

Facebook Xing LinkedIn Twitter