Zur Übersicht

©Flamingo Images / fotolia

Hoher WeQ macht Teams erfolgreich

Viele Unternehmen agieren heute vernetzt und mit komplexen Geschäftsprozessen. Das führt ein neues Kompetenzprofil erfolgreicher Teams und Führungskräfte auf den Plan.

Neben den bekannten Messwerten IQ (Intelligenzquotient) und EQ (emotionale Intelligenz) macht seit einigen Jahren ein neues Mass von sich Reden: Der WeQ.

Wie hoch ist der WeQ eines Teams?

Das Genisis Institute for Social Innovation kreierte 2014 den Begriff WeQ, nachdem es in einer Studie die gemeinsame DNA aktueller Trends eruierte. Zirka 200 Einzelphänomene zeichneten sich allesamt durch eine Gemeinwohl-Orientierung aus. Gerald Hüther und Klaus-Dieter Dohne entwickelten daraufhin einen WeQ-Test. Das Ergebnis zeigt auf, wie gut die Potenzialentwicklung in der jeweiligen Gemeinschaft gelingt bzw. wie hoch die Qualität einer Gemeinschaft gemessen wurde.

Relevanz für Unternehmen, Teams und Führungskräfte

Die Entdeckung ist auch für Unternehmen relevant. Ein Team zeichnet sich nach dem WeQ-Konzept dadurch aus, wie gut sich jedes Mitglied in der Gemeinschaft entfalten kann. Im Idealfall fliesst dadurch das gesamte Potenzial jedes Mitglieds in die Teamleistung ein. Nimmt ein Mitglied jedoch Interaktionsdefizite wahr, leidet es an emotionalem Druck. Es muss Teile seiner mentalen Energie in dieses Defizit investieren: Lösungen suchen oder Schutzmechanismen anwenden. Es entsteht also ein Energie-Leck für das gesamte Team.

Nicole Brandes, Leadership-Expertin, sieht im Zeitalter der globalen Verunsicherung einen weiteren wichtigen Aspekt des WeQ: die Wir-Intelligenz als Führungsinstrument der Zukunft. „In einer krisengeschüttelten Wirtschaftswelt entpuppe sich menschliche Verbundenheit als stärkste Kraft, die Menschen motiviert, an einem Strang zu ziehen“, so Brandes Ergebnis aus Recherchen der letzten Jahre.

Ob der WeQ bloss alter Wein in neuen Schläuchen ist? Auf jeden Fall regt der Begriff die Diskussionen um soziale Intelligenz weiter an und wird uns auch in Zukunft noch weiter beschäftigen.

Diplom-Psychologin Birgit Troschel

Die Stettler Consulting AG bietet verschiedene Schulungsformate an und berücksichtigt neue Trends bei der Kandidatenbeurteilung. Unsere Diplom-Psychologin Birgit Troschel begleitet Unternehmen seit rund 30 Jahren in verschiedenen Themenbereichen.
Wir freuen uns auf Ihren Anruf unter 043 288 43 43!

Verpassen Sie keine Artikel, folgen Sie uns auf:

Facebook Xing LinkedIn Twitter

Die Stettler Consulting AG ist führender Schweizer Personaldienstleister der Healthcare-Branche. Seit 1981 fühlen wir den Puls dieses dynamischen Marktumfeldes und führen Unternehmen sowie Stellensuchende mit unserer Expertise in den Bereichen Rekrutierung, Assessment, Coaching und Training zum Erfolg. Mittels wissenschaftlicher, personaldiagnostischer Selektionsverfahren und vertrauensvollen Beratungsbeziehungen generieren wir nachhaltigen Mehrwert für unser Klientel - und schaffen dadurch Perspektiven.

© Stettler Blog
Follow by Email
Google+
https://www.stettlerconsulting.ch/2019/05/hoher-weq-macht-teams-erfolgreich
Twitter
LinkedIn
SOCIALICON

Verpassen Sie keine Artikel, folgen Sie uns auf:

Facebook Xing LinkedIn Twitter