Zur Übersicht

Vereinigung Pharmafirmen in der Schweiz (vips)

Sie spielen eine wichtige Rolle bei Reformdiskussionen und Abstimmungskämpfen. Doch wofür stehen die verschiedenen Verbände und welche Vision verfolgen sie? Verschaffen Sie sich in dieser Serie einen Überblick. Wir stellen Ihnen heute die Vereinigung Pharmafirmen in der Schweiz (vips) vor und fragen beim Präsidenten Marcel Plattner nach.

Marcel Plattner, was brennt Ihnen aktuell unter den Nägeln?

Die Gewährleistung der Versorgungssicherheit aller Patientinnen und Patienten in der Schweiz und faire Medikamentenpreise. Preissenkungen bei Medikamenten dürfen nicht so weit gehen, dass die Produkte in der Schweiz aus Rentabilitätsgründen nicht mehr verfügbar sind. Weiterentwicklungen von bewährten Produkten werden durch das Tiefpreisdiktat – getrieben durch das Referenzpreissystem – faktisch verunmöglicht und es kommt zu einer Ausdünnung des Angebots. Wir sind klar gegen jegliche Bestrebungen, die schlussendlich die Versorgungssicherheit jedes einzelnen Patienten gefährden.

Welches ist Ihr wichtigstes politisches Anliegen?

Uns ist wichtig, dass unser Gesundheitssystem nicht nur umfassend zugänglich, sondern auch bezahlbar bleibt. Medikamente haben eine äusserst nützliche Wirkung im Gesundheitssystem. Im Vergleich zu anderen teuren Therapien oder Operationen sind sie häufig die günstigste Behandlungsmethode und leisten damit einen wichtigen Beitrag zu tragbaren Gesundheitskosten. Unabhängig davon betragen die Einsparungen dank der jährlichen Preissenkungen bei den Medikamenten im Vergleich zu 2012 heute mehr als eine Milliarde Franken pro Jahr.

Zu welchem Zweck wurde die vips gegründet?

Wir verstehen uns als Drehscheibe zwischen Behörden, Politik, Medien und den Mitgliedern. Als wichtige Dienstleistung setzen wir uns nebst der Versorgungssicherheit aller Patienten für faire Medikamentenpreise in der Schweiz ein. Zudem unterstützt die vips ihre Mitglieder bei Marktzulassungen von Arzneimitteln und hilft, geistiges Eigentum zu schützen.

Welchen Erfolg würden Sie als Meilenstein für den Verband bezeichnen?

Dank grossem Fortschritt in der Medizin sind viele bisher tödliche Krankheiten heute heilbar und die Lebenserwartung der Menschen steigt stetig an. Dennoch gibt es häufig Engpässe bei Medikamenten, weil die Zulassungs- und Vergütungsprozesse oft unzureichend sind. Deshalb braucht es Branchenverbände wie die vips, die mit geschickten Verhandlungen die Regulierungsprozesse in der Schweiz verbessern. Nur so kann eine lückenlose Versorgung aller Patienten sichergestellt werden. Über die Jahre konnten wir wichtige Initiativen anstossen und Prozesse in Gang setzen. Es ist schwierig, da ein einzelnes Ereignis hervorzuheben.

Was ist Ihre persönliche Motivation, den Verband zu vertreten?

Wir feiern in diesem Jahr unser 70-jähriges Jubiläum. Ich bin sehr stolz, dass wir uns als mitgliederstärkster Pharmaverband in der Schweiz etablieren konnten. Daneben verleiht mir die Tatsache, lösungsorientiert und im Dialog mit den verschiedenen Partnern auf ein gemeinsames Ziel hinzuarbeiten, immer wieder aufs Neue einen Motivationsschub.

Wohin soll sich der Verband entwickeln?

Wir werden uns in Zukunft weiter mit Elan und Beharrlichkeit für die Interessen unserer Mitglieder einsetzen. Auch künftig engagiert sich die vips für eine schnellere und einfachere Zulassung der Medikamente und macht sich für optimale Rahmenbedingungen stark. Für uns zählen auch die Interessen der breiten Masse – nebst der hochinnovativen Spitzen-Medizin geht es genauso um die vielen etablierten Therapien mit einem grossen Nutzen für breite Bevölkerungskreise. Der Patient steht im Fokus unseres Handelns. Qualität und Sicherheit bei der Versorgung, Freiheit und Vertrauen bei der Therapiewahl und Fairness bei den Preisen haben bei uns oberste Priorität.

Gründungsjahr: 1950

Anzahl Mitglieder: 67

Verpassen Sie keine Artikel, folgen Sie uns auf:

Facebook Xing LinkedIn Twitter

Die Stettler Consulting AG ist führender Schweizer Personaldienstleister der Healthcare-Branche. Seit 1981 fühlen wir den Puls dieses dynamischen Marktumfeldes und führen Unternehmen sowie Stellensuchende mit unserer Expertise in den Bereichen Rekrutierung, Assessment, Coaching und Training zum Erfolg. Mittels wissenschaftlicher, personaldiagnostischer Selektionsverfahren und vertrauensvollen Beratungsbeziehungen generieren wir nachhaltigen Mehrwert für unser Klientel - und schaffen dadurch Perspektiven.

© Stettler Blog
Follow by Email
Google+
https://www.stettlerconsulting.ch/2020/03/vereinigung-pharmafirmen-in-der-schweiz-vips
Twitter
LinkedIn
SOCIALICON

Verpassen Sie keine Artikel mehr, folgen Sie uns auf:

Facebook Xing LinkedIn Twitter